Montag, 7. Mai 2018

SPEZI 2018

Wie jedes Jahr, am letzten Wochenende im April, zog die Spezialrad-Messe in Germersheim Menschen aus nah und fern an. Händler und Besucher aus vielen Ländern Europas gaben sich ein „Stelldichein“.

Ich selber besuche die SPEZI nur noch jedes zweite Jahr da so die „Neuerungen“ größer sind. Auf der diesjährigen SPEZI gab es einige Highlights. Da ich mit einigen der Hersteller und Aussteller ein sehr gutes Verhältnis pflege und auch niemanden bevorzugen möchte werde ich alphabetisch vorgehen.

Catrike


Das neue Catrike 700 – 15.5 Kg, 21,6 cm Sitzhöhe, 20“ Räder vorn, 700c hinten = eine Menge Fahrspass.

Auch die anderen Modelle von Catrike konnten am Catrike-Stand von „fahrradspezialitaeten FREIBURG“ Probe gefahren werden. Dominik Langer, Gründer und Chef von fahrradspezialitaeten.com war selber am Stand und stand den „Fragenden“ mit Rat und Tat zur Seite.
Infos unter: fahrradspezialitaeten.com





GentleTent GmbH


Ein Fahrradwohnanhänger!? Was ist den das? Das ist der b-Turtle! Ein Fahrradanhänger der es in sich hat. Für mich ein absolutes Highlight der SPEZI. Der Hersteller beschreibt das so:

„Das B-Turtle ist eine Weltneuheit: der revolutionäre Radanhänger mit integriertem Zelt ist nur 30kg leicht und bietet einen Schlafplatz für 2 Personen. In Design und Funktion ist das B-Turtle als erster Microcaravan für Fahrräder und E-Bikes ein Unikat, das Radreisegewohnheiten nachhaltig verändern wird.“

Wow, geile Idee! Hier einige Bilder und ein kleines Video dazu:



Da will man doch gerne "Schlafen" gegen ....



Hier noch zwei, vom Hersteller zur Verfügung gestellte Fotos.........



und das Video:


Ich bin mir sicher, auch hier wird es von mir noch einen genauen Test geben. Werde den Hersteller in Wien besuchen und dann ..........


electrail 


Die Firma electrail aus dem Bayrischen Vilgertshofen baut und vertreibt sogenannte „Schubanhänger“ bzw. Bausätze um vorhandene Anhänger umzurüsten. Ich selber benutze seit über zwei Jahren einen Bobyak der mit einem Bausatz von electrail „electrisiert“ wurde.

Nun plant das Unternehmen eine neue Generation, ein Schubanhänger der „mitbremsen“ kann und dabei den Akku wieder lädt. Bin sehr gespannt wann der „Neue“ kommt.

Infos unter: electrail.de

ICE – Trike


Der Innenstand in Halle 1 der Firma ICLETTA war eine echte Show. Drei Studien der von ICE – Trike wurden in Szene gesetzt. Atemberaubendes kommt da (hoffentlich) auf uns zu. Kirk Seifert, Geschäftsführer der ICLETTA GmbH, verstand es wieder einmal sein „Puplikum“ zu begeistern. Aus meiner Sicht das größte Highlight am ICLETTA – Stand (sowohl innen als auch am Außenstand) waren die neuen Sitzbezüge. Einmal „Platz“ genommen möchte man da nicht mehr raus. Liegeradsitze sind eh schon von Haus aus ein Genuss und eine Wohltat, verteilt sich das Gewicht des Fahrers schließlich auf eine sehr große Fläche (im Gegensatz zum „Aufrecht-Rad), aber selbst im Liegeradsitz merkt man ab einer gewissen Fahrstrecke (bei mir persönlich so ab 150 Km plus) dann doch die eine oder andere Druckstelle.

Die neue Generation der ICE-Sitze wirkt dem mit einem extrem ausgeklügelten Polster-System entgegen. Luftkanäle belüften das Gesäß und den Rücken und minimieren das Schwitzen. Die neuen Sitzbezüge waren auf den Modellen Adventure und Adventure HD, sowie auf dem VTX zu sehen. Eine tolle Idee bei den neuen Sitzen ist auch die Aufnahme für die Seitentaschen. Die Seitentaschen werden einfach am hinteren Sitzrohr und den „Laschen“ am Bezug eingehängt.

Bleibt die große Hoffnung, ICE kann sich dazu entschließen diesen Sitzbezug auch für das „Sprint“ anzubieten in Zukunft.

Auch die Arretierung des Lenkers stellt eine klasse Neuerung dar.

ICE - VTX

ICE - Studie

Fast wie im Auto

Gut zu sehen die Belüftung


Integr. Halterung für Liegeradtaschen

Infos unter: icletta.com

Steintrike 


Steintrike´s haben seit Jahren den Ruf „unverwüstlich“ zu sein. Dank der tollen Arbeit des Inhabers Thomas Seide von Bike Revolution haben die Trike´s von Bike Revolution eine absolute Einzelstellung im Markt. Kein anderes Trike verfügt über ein solches „Federungssystem“. Ein Steintrike macht einfach alles mit. Bei einer Probefahrt konnte ich mich davon überzeugen, was rundherum 100 mm Federweg an Spaß bereiten können. Ein ausführlicher Test wird sicher folgen.





Infos unter: bike-revolution.at


Die Anfahrt war wie immer herrlich, das Treffen bei der alten Ziegelei ein Muss und der Campingplatz in Lingenfeld (wie immer) total gemütlich.

Hier einige Momente der wunderbaren Fahrt.


Der Testparcours, ein fester Bestandteil der SPEZI 





weitere wird folgen......











Keine Kommentare:

Kommentar posten