Donnerstag, 5. Mai 2011

Verschwitzt, mit Brennen in den Oberschenkeln und total Glücklich!

Verschwitzt, mit brennen in den Oberschenkeln und total Glücklich!

Vor gut einer Stunde bin ich von einer kleinen Tour (nur so zum Spaß) nach Schaffhausen über Dörflingen und Thayngen zurückgekommen. Es ist unsagbar, welche Glücksgefühle entstehen können, wenn man sich mit eigener Kraft Fortbewegt.
Jeden Tag bemerkt man, wie es einem Stück um Stück leichter fällt. Heute schaffte ich zum ersten Mal den Berg von der Diessenhofener Rheinbrücke hoch nach Gailingen in einem Zug und ohne das Gefühl, dass mir gleich das Herz stehen bleibt.
Das brennen in den Oberschenkeln wird zum Genuss, da es das spürbare Ergebnis der eigenen Leistung ist.
In den Abendstunden zu fahren macht eh riesigen Spaß, es ist weniger los und die besondere Stimmung in Dunkeln lässt einem das Fahren noch Mal ganz anders erleben. Die Sichtbarkeit meines Trikes im Dunkeln ist recht gut, wird jedoch noch ein wenig verbessert werden. Geplant ist der „Wimpel“ (Fahne) und auch am Hinterrad werde ich die Speichen - Hülsen von 3M anbringen. Auf den Bildern sieht man den Zustand von Heute Abend.
So, nun Duschen und dann ab unter die Bettdecke …………





Keine Kommentare:

Kommentar posten